SPRECHZEITEN:

Mo. - Fr. 8 - 12 Uhr
Mo., Di., Do. 14 - 18 Uhr
Fr. nachm. 14 - 17 Uhr
und nach Vereinbarung

Wichtige Informationen zur Grippeimpfung

 

grippeschutz

Bitte beachten Sie die Regeln der Krankenkassen für die Grippeimpfung für die Saison 2018/19, die erfreulicherweise zu Gunsten der Patienten geändert wurden (endlich!):

Dieses Jahr wird allen Patienten Vaxigrip Tetra® oder Influsplit Tetra® angeboten, also in jedem Fall ein Vierfachimpfstoff ! Bisher war nur ein Dreifachimpfstoff Kassenstandard, was zu vielen Erkrankungen wegen der fehlenden vierten Komponente geführt hat. Influsplit Tetra® ist ab 6 Monaten zugelassen und gut verträglich. Vaxigrip Tetra® ist ab 3 Jahren zugelassen, und ebenfalls gut verträglich. Daneben gibt es noch einen Impfstoff, der über die Nase verbreicht wird: FLUENZ-Tetra®. Die Empfehlung Fluenz-Tetra® Kindern zwischen 2 und 6 Jahren bevorzugt zu geben wurde zurückgezogen, da die Wirksamkeit schlechter als erwartet und schlechter als in den ersten Studien beobachtet war. Möglicherweise lag das an der Art und Weise der Gabe des Impfstoffs (evtl. wurde er auch zu schnell wieder „herausgeniesst“). Kinder mit Spritzenangst können den Impfstoff dennoch bekommen, ansonsten müsste er selbst bezahlt werden. Leider steht uns auch dieses Jahr kein zugelassener Impfstoff für Hühnereiweißallergiker zu Verfügung. Die Empfehlungen für die Grippeimpfung, sofern Sie Ihr Kind oder sich selbst impfen lassen wollen, lauten also:

1. InflusplitTetra® oder Vaxigrip Tetra®: diese Impfstoffe werden gespritzt.

2. Fluenz-Tetra®: dieser Impfstoff wird in die Nase gesprüht, es braucht keinen Pieks. Zugelassen ist er für Kinder von 2 bis 17 Jahren. Die Kosten der Impfung und des Impfstoffs werden für Privatpatienten und Kinder mit Spritzenphobie von den Kassen übernommen. Falls Sie diesen Impfstoff für Ihr Kind wünschen und ihn selbst bezahlen wollen, müssen Sie mit Kosten von ca. 30 Euro für den Impfstoff rechnen. Hinzu kommt die Impfleistung. Sie beträgt nach ärztlicher Gebührenordnung GOÄ in unserer Praxis (einfacher Satz der Ziffern 1 und 7 = 14 Euro bei Kinder über 4 Jahren, unter 4 Jahren 20 Euro). Über diesen Betrag zwischen 40 und 50 Euro bekommen Sie von uns eine Rechnung.

Für welchen Impfstoff Sie sich auch entscheiden, nutzen Sie auf jeden Fall die Möglichkeit sich und Ihre Familie zu schützen. In der Grippesaison kommt es immer zu den meisten Lungenentzündungen. Die Grippe schwächt.

So erfreulich es ist, dass immer mehr Kinder in Kitas gehen: die Kinderbetreuungseinrichtungen sind erwiesenermaßen der „Hort“ der jährlichen Grippeepedemien. Je mehr Kinder in Krippen und in Kindergärten gehen, desto mehr Streuung der Viren findet statt, da Kinder länger als Erwachsene ansteckend sind. Für harmlose Infektionskrankheiten ist das sogar wünschenswert (Stärkung des Immunsystems), für die Grippe nicht. Nicht zuletzt, weil durch die Ansteckung älterer Menschen (Großeltern!) mit dem echten Grippevirus Oma und Opa lebensgefährlich erkranken können, da bei älteren Menschen die Impfung nicht so gut wirkt. Die Impfung der Kinder schützt also auch die ganze Familie.

Da wir in einer Saison viele Grippeimpfungen durchführen, wollen wir auch dieses Jahr am Beginn der Grippe-Impfsaison einen besonderen Service durchführen:

Grippe-Impftage!

An diesen 4 Tagen stehen wir mit einer doppelten Besetzung zur Verfügung um auf unkomplizierte Weise mit wenig Wartezeit Grippeimpfungen („Grippeimpfung2go“) durchzuführen. Geplant haben wir das für Freitag, 28.9. von 13-15.00 Uhr, sowie an den Freitagen 12.10. und 9.11. bis ca. 16 Uhr. Außerdem am Mittwoch, 17.10. 10 Uhr 13 Uhr. Wenn Sie dies Angebot nutzen wollen, brauchen Sie keinen Termin vereinbaren, sondern kommen einfach zur Impfung vorbei. Allerdings würden wir dann auch keine anderen Behandlungen oder Beratungen durchführen.

Mit freundlichen Grüßen,

Ihre Kinderärzte Dr. med. Gertrud Reiter und Dr. med. Achim Timnik

 

 

 

Bildnachweis: Fotolia - yanadjan